Mehr information?
+31 528 34 111 5
+49 1522 2026 565

Kundenreferenz Rollrasen

Udo Ramien Garten- und Landschaftsbau - Oldenburg


Hallo Firma!

Hiermit möchte ich mich im Namen unserer Mitarbeiter für die tolle, pünktliche Lieferung des Rollrasens nach Bensersiel ganz herzlich bedanken. Somit konnte auf der Baustelle, trotz der vorherrschenden Zeiteinschränkungen zügig gearbeitet werden. Alles hat hervorragend geklappt. Ein großes Lob an den Fahrer. 

Vielen Dank.

Mit lieben Gruß aus Oldenburg,

Vera Haferkamp

 

Garten- und Landschaftsbau Reuter - Edewecht

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben auf mehreren Baustelle in Bremen die Big Rolls von Ihnen verlegt.
Es war eine sehr gute Qualität das Rasens angeliefert worden.
Mit der mitgelieferten Maschine konnten wir die Rollen leicht verlegen.
Der Zeitaufwand ist geringer als das Verlegen des herkömmlichen Rollrasens.
Wir werden in Zukunft immer die Big Rolls verlegen.


Mit freundlichen Grüßen

Gez. G. Reuter

 

GartenArt Garten- und Landschaftsbau - Billerbeck

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben im Mai von Ihnen den pregekühlten Rollrasen erhalten. Die Paletten wurden 24 stunden vorher angeliefert und standen in der Tagessonne
Beim Verlegen wurden wir von der guten Quelität überrascht. Auch das Endergebnis am Tag der Verlegung sowie Wochen nach der Verlegung ist überzeugend. 

Wir  freuen uns weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit.


Mit freundlichten Gruß.

Daniel Ewelt

 

Garten- und Landschaftsbau Jens Gerdes

Sehr geehrter Damen und Herren,,

vielen Dank für Ihre zuverlässigen und schnellen Rollrasenlieferungen.
Ein besonderes Kompliment gilt Ihrem neuen gekühlten Rasen. Besonders an den warmen Tagen war er eine echte Hilfe bei der Baustellenabwicklung, zudem hat er eine ausgesprochen gute Qualität.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Gerdes

 

Wewerka pavillon Münster

    

Ausgehend von einem gedanklichen Experiment bewegen In Hee Cho und Carmen Gosen in und um den Wewerka Pavillon einige Tonnen Material. Sie erwecken mit einem aufwendigen und doch schlicht-poetischen Eingriff den Eindruck der Versetzung  – von einem alten Platz weg oder zu einem neuen Platz hin. Die Bodenfläche im Inneren des Pavillons bedecken die Künstlerinnen mit Rollrasen, sodass sich das Innen dem Außen angleicht. In identischer Größe und Form verlegen sie auf der umgebenen Wiese in Richtung Stadtzentrum Betonplatten. Unklar bleibt, wer hier bereits umgezogen ist oder umziehen soll. Ein neuer (Gedanken-) Raum wird geschaffen, der Fragen nach dem Innen und Außen und nach der Zugänglichkeit zu diesen aufwirft und Platz für Spekulationen eröffnet.

Cho und Gosen greifen damit nicht nur die Geschichte des Pavillons auf, der nach seiner Aufstellung auf der documenta 1987 von Kassel nach Münster überführt wurde. Zudem versuchen sie die Gegenwart und die mögliche Zukunft zu befragen, in der sich der Pavillon als 'Schaukasten' der Kunstakademie definiert. Immer wieder wird der Pavillon durch unterschiedliche Künstler in neue Ausstellungssituationen versetzt, wobei der gläserne Kasten in seiner symbiotischen Verschmelzung von Architektur und Skulptur stets in einer eigenen Dynamik und mit einem ambivalenten Doppelcharakter erscheint. In den letzten Tagen des Ausstellungszeitraums werden die beiden Studierenden in einem viertägigen Re-Moving den Rollrasen wieder aus dem Pavillon transportieren, die temporäre Betonfläche auf der Wiese entfernen und wieder begrünen, so dass die Situation in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt scheint.


Garten- und Landschaftsbau Heinrich Meyer - Bruchhausen-Vilsen

Hallo,

wie am Telefon besprochen bedanke ich mich für die prompte Lieferung des Rollrasens. Der Rollrasen war von hervorragender Qualität. Die Rasensoden waren fest durchwurzelt und liessen sich gut verlegen.
Wenn ich wieder Rollrasen benötige, werde ich gerne auf Sie zurückkommen.

Mit freundlichen Grüßen,

Heinrich Meyer - Garten- und Landschaftsbau

 

Staufenberg. Das neue Sport- und Golfresort Gut Wissmannshof in Staufenberg wächst weiter. Golfer können sich auf ein neues Übungsareal freuen

Der Ausbau von Gut Wissmannshof zu einem Sport- und Golfresort nimmt ein weiteres Etappenziel. In etwa zwei Wochen soll das neue Übungsareal für Golfer vor dem Resort-Center, dem Herzstück der Anlage, fertig sein.

Fortsetzung